haus.png

Einen wertvollen Schritt für unsere Umwelt zur Schonung der Ressourcen mit einem innovativen Konzept.

Die Infrarotheizung ist eine Strahlungsheizung, wie Sie jeder kennt, nämlich das Prinzip wie die Sonne Ihre Energie zu uns bringt ( elektromagnetische Strahlung trifft auf Materie und erwärmt diese), aus diesen Gründen arbeitet eine solche Heizung effektiver als eine Heizung die Luft erwärmt. Um diesen Effekt der Strahlung so hoch wie möglich zuhalten, wird diese Heizung idealerweise an der Decke montiert, besonders elegant wie bei diesem Projekt, in die Decke unsichtbar eingespachtelt.  

Dies ist möglich durch 0,4mm dicke perforierte Heizfolien, die unkompliziert mit einem durch Transformatoren zur Verfügung gestellten 24V-Stromnetz verbunden sind.Diese Art der Materieerwärmung bringt zusätzliche Komfortaspekte– es erfolgt eine moderate Erwärmung des Fussbodens und aller angestrahlten Materie. Die Aussenwände werden direkt erwärmt und kritische Abkühlungsspots bleiben aus. Und für jeden Interessierten bleibt natürlich die Frage nach den Kosten – hier kann die Infrarotheizungsanlage ebenfalls punkten, die Investitionskosten dafür liegen deutlich niedriger als bei, für diesen Haustyp, konventionellen Heizsystemen.

nicht-eingespachtelt.png

eingespachtelt.png